Der ideale Arbeitsplatz für Kreativitätssteigerung

Lärm, Licht, Ordnung am Arbeitsplatz… Welchen Einfluss haben die einzelnen Faktoren der Umgebung auf unsere kreativen Fähigkeiten?

Kreativität ist eine komplizierte, mehrstufige Gehirntätigkeit, die sehr viele verschiedene Prozesse im zentralen Nervensystem aktiviert. Es gibt viele Techniken, mit denen man die Kreativität effektiv steigern kann. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen hat aber auch die Umgebung einen enormen Einfluss auf unsere kreativen Fähigkeiten.

Lärm

Viele denken, dass es in der idealen Arbeitsumgebung still sein muss. Die anderen arbeiten gerne mit Musik.

Im Laufe einer Studie der „University of Chicago“ wurde festgestellt, dass die Stille zwar für die Konzentration sehr gut ist, aber die Fähigkeit kreativ zu denken erschwert.

Bei lauter Musik dagegen kann man sich nur schwer konzentrieren, was für die Kreativität auch nicht besonders förderlich ist.

Die Studie zeigte schließlich, dass sich für kreative Aufgaben ein mäßiger Umgebungslärm (z. B. in einem Café) sehr positiv auswirkt.

Licht

Eine im „Journal of Environmental Psychology“ veröffentlichte Studie zeigt, dass eine gedämmte Beleuchtung psychologisch entlastet, die Ängste nimmt und die Risikobereitschaft erhöht. Man fühlt sich freier und empfindet weniger Druck.

Ordnung

Von Kindheit auf wurde uns beigebracht, dass Unordnung am Arbeitsplatz die Arbeit stört. Die Wissenschaftler aus „University of Minnesota“ haben jedoch herausgefunden, dass wir durch die Unordnung in der Umgebung auf unbewusster Ebene eher zu etwas Neuem und Außergewöhnlichem greifen.

… und zum Schluss ein Zitat von Albert Einstein:

„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?“

Es ist sehr entspannend und gleichzeitig motivierend beim Arbeiten Naturgeräüsche zu hören.